Bedrucktes Klebeband

 

Bedrucktes Klebeband (Logodruck) ab 36 Rollen

Bedrucktes Klebeband als Werbeträger hebt Ihre Warensendung von der breiten Masse ab und stärkt mit einfachsten Mitteln das Image Ihres Unternehmen. Nutzen Sie Ihre Verpackung als Werbemittel, indem sie ihr einen Namen, Farbe und Style geben.

Klebeband kaufen

Sie möchten PP-Klebeband bedrucken lassen mit individuell bis zu 8 Farben? Oder benötigen Sie ein farbiges PVC-Klebeband bedruckt mit bis zu vier Farben?

Auch Drucke auf Papierklebeband, ob selbstklebend oder als Nassklebeband sind möglich. Als Folienstärken stehen 28 bis 65µ zur Auswahl.

Durch den Einsatz von Sleeves vermeiden wir bei vollflächigen Drucken auf PVC-Klebeband Rapportansätze. Störende Blitzer im Mehrfarbdruck werden vermieden.

Zum Anfrageformular oder direkt zum Harold-Shop

Lieferzeit für bedrucktes Packband

Bedrucktes Klebeband aus deutscher Produktion liefern wir ca. 20 Werktage nach Druckfreigabe aus, bedrucktes PP-Packband erhalten Sie innerhalb von 3 Wochen.

Mindestabnahme

Die Mindestabnahme für bedrucktes Klebeband mit eigenem Logo beträgt unabhängig von der Rollenbreite ein Karton. Bei Standardklebeband 50/66 enthält ein Karton 36 Rollen Klebeband.

Bedrucktes Klebeband

Verfügbare Bandbreiten/ Lauflängen für bedrucktes Klebeband

Wir liefern Ihnen bedrucktes Packband mit 12, 15, 19, 25, 38, 50, 75, 100 und 150mm Breite. Rollenlängen von 33 bis 990m sind machbar. Gerne beraten wir Sie zu den bestehenden Möglichkeiten.

Packungsinhalt eines Kartons (1VE) je Bandbreite

Bandbreite in mm 12 15 19 25 30 38 50 75 100 150
Länge m 66 66 66 66 66 66 66 66 66 66
Rollen je Karton 144 120 96 72 60 48 36 24 18 12

Packband mit Logodruck

nach oben

Druckfarben für bedrucktes Klebeband – Die genutzten Farbsysteme

Um Ihre Farbwünsche flexibel umsetzen zu können, nutzen wir die Farbsysteme PANTONE C®, HKS-N und RAL, als Sonderfarben stehen Ihnen Gold, Silber und Kupfer zur Verfügung.
Die Standardgrundfarben der Packbänder sind braun, weiß und transparent, als Sonderbandfarben stehen Ihnen gelb, blau, grün, rot, und signalorange zur Verfügung. Selbstverständlich können wir Ihnen das Band auch in jedem Farbton der o.g. Farbsysteme vollflächig einfärben, auch schwarz!
Sollten Sie Probleme bei der Umrechnung Ihre Farbwerte aus CMYK haben, kontaktieren Sie uns bitte. Für unsere Kunden werden wir ein entsprechendes Colormatching durchführen. Alternativ können Sie uns natürlich auch eine Farbvorlage auf dem Postweg zusenden.

Layoutmöglichkeiten für bedrucktes Klebeband

Sie möchten alle Druckmöglichkeiten für unsere Klebebänder kennenlernen?
Dann klicken sie bitte hier , es startet der Download unserer PDF-Dokumentation.

Erläuterungen zum Bestell- und Produktionsprozess finden Sie hier, eine allgemeine Druckvorlage für bedruckte Klebebänder finden Sie hier als PDF-Downlad.

Papierklebeband bedruckt

Wissenswertes über Klebeband:

Klebkraft
Die Kraft, die erforderlich ist, um einen Klebestreifen in bestimmter Breite unter definierten Bedingungen (Abzugswinkel, Andruck, Geschwindigkeit) von einer Standardprüfplatte abzuziehen.

Reißfestigkeit
Die Kraft, die erforderlich ist, um einen Klebestreifen, der einer bestimmten Zugkraft ausgesetzt ist, zum Reißen zu bringen.

Flexodruck
Der Flexodruck ist ein direkt arbeitendes Hochdruckverfahren (Rollenrotationsdruckverfahren), bei dem die eingefärbte Druckform die Farbe direkt auf den Bedruckstoff überträgt. Eine flexible Druckplatte (Gummidruckform oder Fotopolymerdruckplatte) wird auf den Druckformzylinder gespannt. Auf ihr liegen die druckenden Stellen höher als die nichtdruckenden Stellen. Für den Druck werden je nach Bedruckstoff spezielle niedrigviskose Farben verwendet. Eine mit Näpfchen gerasterte Walze (sog. Rasterwalze) überträgt die Farbe auf die Druckform. Flexodrucke weisen technologiebedingt Quetschränder im Druckbild auf. Auch erlaubt diese Drucktechnologoie keine feinen Farbverläufe. Diese werden, soweit möglich, mit Hilfe von Rastern (20-25er) dargestellt.

nach oben

Klischee (auch Cliché)
Klischeeplatte für bedrucktes KlebebandIm Druckwesen bezeichnet der Begriff Klischee eine Hochdruckvorlage. Es besteht beim modernen Flexodruck aus Photopolymer. Photopolymerdruckplatten werden entweder aus flüssigem Harz (Monomer mit Zusatzstoffen wie Photoinitiatoren) gegossen, oder als unbelichtete Flexodruckplatte geliefert. Nach einer Rückseitenbelichtung, welche die Unterseite des Klischees aushärten lässt, werden die Teile der Druckform, welche die Farbe übertragen sollen, mit einem Negativfilm übertragen und ebenfalls durch UV- Belichtung ausgehärtet (polymerisiert). Nicht druckende Bereiche werden mit Lösungsmittel (Wasser oder Naphta + Alkohole) ausgewaschen.

Alternativ zur fotomechanischen Klischeeherstellung wird für den Flexodruck auch die Laserdirektgravur genutzt, bei der ein Laserstrahl die nicht druckenden Flächen aus dem Klischee heraus schneidet. Dazu fährt der von einem Computer ein-/ausgeschaltete Laserstrahl das auf einen Zylinder aufgezogene, rotierende Klischee längs ab und lässt dass druckende Motiv erhaben stehen.

Klischeekosten berechnen wir nur einmalig anteilig bei Ihrer ersten Bestellung bzw. einem Motivwechsel. Für Nachbestellungen bewahren wir Klischees 10 Jahre auf und ersetzen diese bei entsprechender Abnutzung kostenlos für Sie.

In der folgenden Grafik sehen SIe die schematische Darstellung eines Standardklischee und daneben ein „Endlos“-Laserklischee (Sleeve), welches ansatzfreie vollflächige Drucke auf Klebeband ermöglicht.

Klischee, Klischeeplatte Sleeve für den ansatzfreien Druck
Links: Klischeeplatte Rechts: Sleeve

Positivdruck
Ein Positivdruck bedeutet, dass ausschließlich Ihre Grafik in der von Ihnen gewählten Farbe auf das Packband gedruckt wird.

Positivdruck Klebeband Absperrband

Negativdruck
Beim Negativdruck wird das Klebeband vollflächig bedruckt, Ihr Logo bleibt ausgespart und erscheint in der Bandfarbe.

Positivdruck Klebeband Absperrband

Rapport
Der Rapport ist die kleinste abgeschlossene Einheit eines Musters, das sich beim Druck stetig wiederholt.

Beschreibung Rapport Druck auf Klebeband + Absperrband

µ (mi) veraltet Mikron
Buchstabe des griechischen Alphabets. Ein µ ist = 1 tausendstel Millimeter. (0.001mm)

Vektorgrafik
Eine Vektorgrafik besteht aus Linien, Kurven und Flächen, die im Gegensatz zu Pixelgrafiken (z.B. bmp, tiff, jpg, gif) nicht punktweise dargestellt, sondern mit sogenannten Vektoren mathematisch genau beschrieben werden. Vektorgrafiken lassen sich stufenlos vergrößern und verkleinern, ohne das ein Qualitätsverlust auftritt.

Vektorgrafik für bedrucktes Klebeband / Absperrband

Verarbeitungshinweise für Klebeband

  • Der Untergrund muss staub- und fettfrei sein.
  • Bei zu niedrigen Temperaturen wird das Folienband spröde und reißt leicht. Hier hilft nur das rechtzeitige Erwärmen auf Zimmertemperatur (20-23°C).
  • Klebebandreste lassen sich im Grunde fast immer mit Isoprophylalkohol entfernen. Testen Sie vorab an einer unauffälliger Stelle, ob die Oberfläche des Untergrundes Schäden davontragen könnte. Für ein Klebeband mit Naturkautschukkleber genügt oft ein Radiergummi, um die Kleberreste zu entfernen (diese ggf. vorher mit einem Fön erwärmen).

Wichtiger Hinweis: Bedrucktes Klebeband beim Verkleben stets vollflächig und mit leichtem Zug aufbringen, damit sich der Kleber optimal mit der Oberfläche verbinden kann und seine volle Klebkraft entfaltet.

↑ nach oben